Dr. rer. nat Barbara Groß
Heilpraktikerin

Anwendungen

Ayurvedische Therapieangebote

  • Ayurvedische Konsultation
    zu individueller Ernährung und Lebensweise nach Zeitaufwand
    pro Stunde 50 €
  • Abhyanga – Ganzkörperölmassage
    inkl. Kopf- und Gesichtsmassage mit med. Kräuterölen und Swedana
    Dauer: 2 Stunden – 92 €
  • Udvartana – Pulvermassage mit Kräutern
    Dauer: 1,5 Stunden – 75 €
  • Garshana – Massage mit Seidenhandschuhen
    Dauer: 1 Stunde – 75 €
    mit Körperpackung: 2 Stunden – 105 €
  • Ganzkörper-Klangmassage mit tibetischen Klangschalen
    Dauer: 1 Stunde – 45 €
  • Jambira Pinda Sveda – Zitronenwickel
    Intensive Cellulite-Behandlung
    Dauer: 2 Stunden – 130 €
    3 Behandlungen – 360 €

Teilbehandlungen

  • Ayurvedische Gesichtsbehandlung
    Reinigung, Peeling, Massage, Kräutermaske
    Dauer: 1,5 Stunden – 75 €
  • Gua Sha – Antifaltenbehandlung und Gesichtslifting
    Dauer: 2 Stunden – 105 €
  • Kosmetische Akupunktur
    Dauer: 1 Stunde – 75 €
    mit Reinigung, Peeling, Massage und Kräutermaske
    Dauer: 2 Stunden – 115 €
  • Akshitarpana – Ayurvedisches Augenbad
    Dauer: 1 Stunde – 45 €
  • Nasya – Ayurvedische Nasen- und Nasennebenhöhlenbehandlung
    Dauer: 1 Stunde – 45 €
  • Basti-Darmeinlauf
    Dauer: 1 Stunde – 50 €
  • Rückenmassage
    Dauer: 1 Stunde – 50 €
  • Ayurvedische Fußmassage
    Dauer: 1 Stunde – 50 €
  • Shirodhara – Stirnölguß
    Dauer: 1,5 Stunden – 85 €
    3 Behandlungen – 230 €

Blutegeltherapie
Die Kosten sind abhängig von der Zahl der verwendeten Blutegel Ayurveda Ölmassage.
Die ayurvedische Massage in Form von Kräuteröl-Einreibungen stellt eine der grundlegensten und ältesten Behandlungsformen im klassischen Ayurveda dar. Sie dient der Harmonisierung der Körperenergien und zur Ausleitung von Stoffwechselgiften. Durch ihre Wirkung auf das Nervensystem und die inneren Organe eignet sie sich zum Ausgleich von Stress- und Spannungszuständen. Sie unterstützt den Körper in seinem Reinigungs- und Regenerationsprozess.

Swedana
Das ayurvedische Dampfschwitzbad ist ein »Muss« nach einer Abhyanga oder Pulvermassage, um die Poren zu öffnen und Giftstoffe wieder aus dem Körper zu leiten.
Und da man im Ayurveda einen »kühlen Kopf behalten soll«, befindet sich der Kopf während des Schwitzens draußen.